Break Dancer

Der Break Dancer ist unter den Karussells ein Evergreen. Er begeistert Stoppelmarktgänger verschiedener Altersklassen seit eh und je. Was das Karussell so beliebt macht, wird in der Beschreibung wie folgt erklärt: „Der Break Dancer ist ein Rundfahrgeschäft mit einem schräg gestellten Mittelbau, dessen Grundrahmen vier Ausleger tragen, die, durch Kranzstäbe miteinander verbunden, zu einer Radscheibe aufgebaut werden. Am Ende der vier Ausleger befinden sich Drehkörper, die jeweils ein Gondelkreuz aufnehmen. An den vier Gondelkreuzen sind insgesamt 16 schräg aufgehängte Gondeln montiert. Durch die möglichen überlagernden Bewegungen der großen Radscheibe, der Gondelkreuze und der frei um 360 Grad drehenden Gondeln, die durch ihre schräge Aufhängung eine Auf- und Abbewegung erfahren, sind ungezählte Fahrvariationen möglich. Der Antrieb sowohl der Radscheibe als auch der Gondelkreuze erfolgt durch Gleichstrommotoren, die stufenlos regelbar sind und die Vielzahl der Fahrtmöglichkeiten erlauben. Die gegenläufig zur Hauptbewegung drehbare und aus drei übereinander angeordneten und von innen beleuchteten Kugeln bestehende Säule im Karussell-Zentrum besticht zusätzlich durch ihre hervorragenden Lichteffekte.“ Kurz zusammengefasst: Eine Break-Dancer-Fahrt ist Adrenalin pur.